Oriental Roots


oriental roots logo Oriental Roots - Wurzeln des Orientalischen Tanzes

Ein spannendes und faszinierendes Thema zu den Ursprüngen des Orientalischen Tanzes.

Ich beschäftige mich schon sehr lange mit diesem Thema. Dabei habe ich herausgefunden, dass das Erforschen der Wurzeln des Orientalischen Tanzes nicht nur Wissen und Verständnis für diesen Tanz bringt, sondern den Tanz und auch den Unterricht sehr erleichtert. In diesem 3-stündigen Workshop möchte ich Euch einladen, an diesem Wissen teilzuhaben.

Wir werden viel über die Hintergründe und Entwicklung des Tanzes erfahren, üben einzelne Bewegungen wie Arabesquen, Kamele, Beckenkreise und Figuren aus den unterschiedlichen Folklore-Stilen, aber auch moderne Bewegungen wie den „Warda Nus“-Drop. Ich kann die Schwerpunkte gern nach euren Wünschen setzen.

Level: Dieser Kurs ist für Schülerinnen aller Stufen geeignet und auch wer bereits selbst unterrichtet, kann von dem Hintergrundwissen profitieren.

• zum Nachlesen gibt es hier noch einen Flyer zum Download (PDF)

Kurze Erläuterungen zu den drei Modulen:

1. Modul "Pharaonische Elemente":

ES GIBT KEINE CHOREOGRAFIE, aber es macht einige gängige Tanzfiguren des Orientalischen Tanzes begreifbarer. Darüber hinaus stärken uns diese Figuren durch ihre Bedeutung im Alltag, denn das Thema "Pharaonische Elemente" hat viel mit Stärkung, Aufrichtung und Abgrenzung zu tun und wir gehen in die Rolle der damaligen Tempeltänzerin und zelebrieren sie, verteilen "Segen", und beachten dabei vor allem unsere "Würde" – unsere eigenen Bedürfnisse.
Wir arbeiten mit Tanz (keine Vorkenntnisse nötig), Bildern oder auch (geschriebenen) Worten, um die Botschaft der Pharaonischen Tänzerin zu verinnerlichen.
Dieser Ansatz ist wunderbar für uns Frauen, auch für uns hier im Westen, denn im Alltag haben wir immer mit der Problematik zu tun!
… und? - vielleicht sehen wir uns beim nächsten "Roots"-WS?- Ich kann euch versprechen, es wird ein Fest!

2. Modul "Trancetänze der arabischen Welt hinterlassen ihre Spuren im Tanz!"

ES GIBT KEINE CHOREOGRAFIE, kein wirkliches Trance-Erlebnis, aber der Workshop macht einige gängige Tanzfiguren des Orientalischen Tanzes begreifbarer. Wir beschäftigen uns mit der Entstehung, der Derwischdrehung und mit dem uralten Frauenritual "Zar"und wie diese Elemente - modifiziert - im Orientalischen Tanz vorkommen.
Die Drehung verliert ihren Schrecken, zentriert uns, und der Zartanz, der meist im furiosen Finale einer Tanz-Routine vorkommt, hilft uns aus uns herauszugehen, mutig zu sein und zu uns zu stehen.

3. Modul "Einflüsse aus dem Sozialen Bereich"

ES GIBT KEINE CHOREOGRAFIE,  aber der Workshop macht einige gängige Tanzfiguren des Orientalischen Tanzes begreifbarer. Wir beschäftigen uns mit der Entstehung, dem sozialen Hintergrund, der manchen Bewegungen und standartisierten Figuren und Gesten zugrunde liegt.
Das schenkt uns Einblicke in das Frauenleben im Orient.
Das macht nachdenklich wie wir unserer Umwelt begegnen, wie wir uns präsentieren, ja Prüfungen bestehen, denn so manches Mal war der Tanz wie ein "Vorstellungsgespräch" bei uns.

Die nächsten Termine bei mir im Studio 19/a:
Das "Roots"-Programm startet wieder im Frühling 2019 und wird dann bekannt gegeben. Terminwünsche bitte äußern. Sie werden gerne entgegen genommen.
Thema  "Einflüsse aus dem sozialen Bereich im Orient. Tanz"
Thema "Pharaonische Einflüsse im Orientalischen Tanz" - Achtung! der Kurs hat Suchtpotential! Der nächste Termin wird demnächst hier bekannt gegeben.
Thema "Trancetänze der Arabischen Welt hinterlassen ihre Spuren im Orientalischen Tanz" - Der nächste Termin wird demnächst hier bekannt gegeben.
 
Bemerkung: es lohnt sich, alle Module zu besuchen und sogar der wiederholte Besuch ist sinnvoll um das Thema in seinem Tanz und in sein Leben zu integrieren.

Kosten: 1 Nachmittag 35.- Euro - Bei Besuch aller drei Module 85.- Euro
Wiederholerinnen 20.- Euro pro Einheit.

--NEU: Kompaktkurse --

Es gibt nun Kompaktkurse "Oriental rooots", um die Art des Unterrichts kennen zu lernen und sich einen Überblick zu verschaffen:

Termine:
der letzte war am Sonntag, den 2. Dezember, im Studio 19/a. (Wenn es neue Termine gibt, gebe ich sie hier bekannt.)
Anmeldung über die VHS -Tübingen Tel. 560329 info@vhs-tuebingen.de

Kosten
für den Kompaktkurs: 24,30 €

___________________________________________________

Ich tanze bereits seit 1976 – auch Orientalisch! Zu dieser Zeit haben sich alle Tänzerinnen mühsam alles zusammen suchen müssen - aber so war es auch ein spannendes Entdecken dieser für Europäer doch recht ungewohnten Kultur. Seit 1980 unterrichte ich auch und hoffe, dass ich Frauen mit meiner Tanzlust anstecken kann. Täglich entdecke ich Neues im orientalischen Tanz. Durch eine Tanztherapie-Ausbildung habe ich ihn noch mehr schätzen gelernt.

Das alles fließt in meinen Unterricht ein. Ich lege Wert auf klare, genaue Bewegungen. Trotzdem – oder gerade deshalb – springt der Funke über und ihr werdet es genießen!

___________________________________________________

(Zurück zu Sonderveranstaltungen)

Malika  •  Studio 19/A • Marlies Guckes • Fürststraße 19a  72072 Tübingen • Tel (07071) 31681 • Fax (0 70 71) 3 83 78 • e-mail: post@studio19a.de